;

 

Mini Countryman Neuwagen | Günstig finanzieren

Mini Countryman Neuwagen nach Wunsch konfigurieren
Neuwagen Finanzierungsangebot auswählen, auch ohne Anzahlung
Finanzierungsangebot für den Mini Countryman Neuwagen erhalten

 
 
 
  Fahrzeug: Mini Countryman Neuwagen vom Mini Vertragshändler, deutsche Neuwagen, keine EU Wagen / Reimport
Lieferzeit: Wie beim Mini Vertragshändler, keine Lieferverzögerung
Ausstattung: Mini Countryman Neuwagen Sonderausstattung für Neufahrzeuge, Motor und Farbe frei wählbar
Garantie: Volle Mini Herstellergarantie, Laufzeiten der Neuwagen-Garantie je nach Herstellerangaben
Abholorte: Auslieferung Hessen, Bayern
  Lieferung: Anlieferung zu Ihnen per Spedition an die Wohnadresse 379,00€ Aufpreis

 

Zulassungsarten:

Neuwagen ohne Zulassung, Tageszulassung oder mit Kurzzeitzulassung je nach Aktion. Bitte fragen Sie unsere Mitarbeiter.

Bedeutung siehe Rubrik Zulassungsarten kurz erklärt.

Deutsches Vertragshändler Neuwagen.

Leasing und Finanzierung:

Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, Ihren Neuwagen günstig zu finanzieren oder zu leasen. autorate24.de stellt Ihnen nicht nur einen Link zur Verfügung, sondern bietet Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern eine individuelle Beratung an.

Wir beraten Sie ausführlich und kompetent wie in einem Autohaus!
Fordern Sie sich Ihr individuelles Angebot gleich bei uns an oder schauen sich unsere Top Finanzierungsangebote und Top Leasingangebote an.

Geschichte Mini Countryman

Geschichte zu Mini
Mini wird ein britisches KfZ Modell genannt, welches in der Zeit von 1959 bis 2000 ursprünglich von der Austin Motor Company und der Morris Motor Company hergestellt wurde. Später wurde der Mini von der British Motor Corporation (BMC), Rover und British Leyland gebaut. Der Mini wurde auch von Lizenzpartnern (z.B. Innocenti) produziert.
Sowohl der Name als auch die Merkmale dieses PKW’s tragen die Fahrzeuge der Marke MINI von BMW (seit 2001).
Seit 2001 ist der MINI eine unter Federführung der BMW Group entstandene neue Auflage des englischen kleinen Wagens. MINI ist der Name eines Modells als auch die Marke selbst der BMW Group.

Sir Alec Issigonis hat den originellen Kleinwagen Mini 1959 für die British Motor Corporation (BMC) entworfen, der sich in 41 Jahren seiner Produktion nur wenig verändert hat.
Das Besondere an der Mini Konstruktion waren der Quereinbau des Frontmotors und das Getriebe, welches unterhalb des Motors angeflanscht war. Das Getriebe bildete zusammen mit dem Motorblock eine Einheit und teilte sich dabei den Schmierstoff mit dem Motor. Aufgrund dieser Konstruktion und der kleinen Räder ließ sich die Fahrzeuglänge auf knapp über 3 m beschränken.
Hintergrund der Entwicklung eines sparsamen Kleinwagens war die erste Energiekrise des Jahres 1956 (Suezkrise), die spürbare Auswirkungen für die westliche Welt hatte. Im August 1959 kamen die ersten in Birmingham hergestellten Fahrzeuge auf den Markt.
Bis zum Ende des ersten Produktionszeitraumes wurde der Mini mehr als 5 Mio mal verkauft. Die Verkaufsbezeichnung des Mini hatte viele Namen wie z.B.: Austin Mini, Austin Se7en, AUTHI Mini, Innocenti Mini Minor, Innocenti Mini t etc.
1994 hat BMW die Rover Gruppe mit den Marken Land Rover, Rover, MG und Mini übernommen. Daraufhin hat Rover eine modernisierte Neuauflage des Minis gebaut. Kurz bevor sich BMW von Rover wieder trennte wurde die Entwicklung nach München geholt. Der Mini war die einzige Marke die die BMW Group von der Rover Gruppe behalten hat.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mini_%28Auto%29

Zulassungsarten kurz erklärt:

Neuwagen ohne Zulassung:
Bei einem Neuwagen ohne Zulassung bekommt das Fahrzeug vor Auslieferung keinen Händlereintrag.
Es wird direkt auf den Endkunden zugelassen, somit sind Sie der Ersthalter.

Neuwagen mit Tageszulassung:

Bei einer Tageszulassung, wird das Fahrzeug vor Auslieferung auf den Händler/Großhändler zugelassen.
Dieses Verfahren beabsichtigt, dass der Händler eine Zulassungsprämie vom Hersteller erhält und dem Endkunden somit einen höheren Rabatt gewähren kann.

Neuwagen mit Kurzzeitzulassung:
Das Fahrzeug bekommt bei der Auslieferung eine Zulassung auf den Händler/Großhändler.
Dieses Verfahren beabsichtigt, dass der Händler eine Zulassungsprämie vom Hersteller erhält und dem Endkunden somit einen höheren Rabatt gewähren kann.
Der Unterschied bei einer Kurzzeitzulassung zu einer Tageszulassung liegt darin, dass das Fahrzeug für 3-6 Monate auf den Händler/Großhändler zugelassen werden muss.
Hierzu benötigt der Händler vor Auslieferung ihre Versicherungsdoppelkarte zwecks Zulassung, für die Ihnen keine Kosten enstehen. Sie holen das Fahrzeug zugelassen beim ausliefernden Händler ab. Das Fahrzeug wird vorher im Straßenverkehr nicht bewegt.
Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) und Teil 2 (KFZ-Brief), wird Ihnen bei der Übergabe und Bezahlung ausgehändigt.
Nach der angegebenen Haltedauer (3-6 Monate), melden sie das Fahrzeug auf sich um.
Die anfallende Kfz-Steuer wird Ihnen 1 zu 1 für den Zeitraum weitergereicht.


Finanzierung und Leasing
Den Mini Countryman Neuwagen können Sie günstig finanzieren oder Sie lassen sich durch unsere kompetenten Mitarbeiter ein attraktives Leasingangebot erstellen.
 

Autor: Timo Göttmann



© 2017 autorate24.de | Realisierung & Datenbank by Xonline GmbH, Aachen.



Die abgebildeten Logos und Bilder der verschiedenen Hersteller dienen ausschließlich zur Authentifizierung und sind Eigentum der jeweiligen Hersteller. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir kein Vertragshändler sind, sondern eine Vertriebsgesellschaft, die mit deutschen Vertragshändlern kooperiert. Die Fotos der abgebildeten Fahrzeugen zeigen Sonderausstattungen, die gegen Aufpreis erhältlich sind. Sie dienen nur der Illustration. Preisänderungen, Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.