;

 

Mercedes Benz A Klasse Neuwagen | Günstig finanzieren

Mercedes Benz A Klasse Neuwagen nach Wunsch konfigurieren
Neuwagen Finanzierungsangebot auswählen, auch ohne Anzahlung
Finanzierungsangebot für den Mercedes A Klasse Neuwagen erhalten

 
 
 
  Fahrzeug: Mercedes Benz A Klasse Neuwagen vom Mercedes Benz Vertragshändler, deutsche Neuwagen, keine EU Wagen / Reimport
Lieferzeit: Wie beim Mercedes Benz Vertragshändler, keine Lieferverzögerung
Ausstattung: Mercedes Benz A Klasse Neuwagen Sonderausstattung für Neufahrzeuge, Motor und Farbe frei wählbar
Garantie: Volle Mercedes Benz Herstellergarantie, Laufzeiten der Neuwagen-Garantie je nach Herstellerangaben
Abholorte: Stuttgart als Werksabholung
  Lieferung: Anlieferung zu Ihnen per Spedition an die Wohnadresse 379,00€ Aufpreis

 

Zulassungsarten:

Neuwagen ohne Zulassung, Tageszulassung oder mit Kurzzeitzulassung je nach Aktion. Bitte fragen Sie unsere Mitarbeiter.

Bedeutung siehe Rubrik Zulassungsarten kurz erklärt.

Deutsches Vertragshändler Neuwagen.

Leasing und Finanzierung:

Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, Ihren Neuwagen günstig zu finanzieren oder zu leasen. autorate24.de stellt Ihnen nicht nur einen Link zur Verfügung, sondern bietet Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern eine individuelle Beratung an.

Wir beraten Sie ausführlich und kompetent wie in einem Autohaus!
Fordern Sie sich Ihr individuelles Angebot gleich bei uns an oder schauen sich unsere Top Finanzierungsangebote und Top Leasingangebote an.

Geschichte Mercedes Benz A Klasse

Geschichte zu Mercedes Benz
Fahrzeuge der heutigen Daimler AG werden unter dem Namen Mercedes Benz gehandelt. Das Unternehmen Daimler Benz AG ist 1926 in Deutschland entstanden. So hat sich das Unternehmen Daimler-Motoren-Gesellschaft mit der Marke Mercedes und das Unternehmen Benz & Cie. zur Daimler Benz AG mit Sitz in Berlin zusammengeschlossen. Seit dieser Zeit ist auch der Mercedes Stern Markenzeichen aller Mercedes Benz Kraftfahrzeuge. Gerüchten zu Folge steht der dreizackige Stern für Motoren die „zu Lande, zu Wasser und in der Luft“ betrieben werden.

Die Wurzeln der Daimler Benz AG gehen zurück auf das Jahr 1891. In diesem Jahr wurde das Unternehmen „Daimler-Motoren-Gesellschaft“ (DMG) von Gottlieb Wilhelm Daimler gegründet.
Gottlieb Daimler war ein deutscher Konstrukteur und Ingenieur der das erste vierrädrige Auto mit Verbrennungsmotor und den ersten schnelllaufenden Benzinmotor baute. Ursprünglich wurden die Fahrzeuge jedoch nicht unter dem Namen Mercedes verkauft. Der Name Mercedes geht zurück auf den Namen der Tochter des Geschäftsmannes Emil Jellinek, der ab 1898 mit Daimler Fahrzeugen handelte und unter diesem Namen an der Rennwoche von Nizza teilgenommen hat. Im Jahre 1901 wurden auch die Kraftfahrzeuge als Mercedes bezeichnet. Nachdem mehrere Mercedes-Fahrzeuge auf der Rennwoche von Nizza teilgenommen haben, konnte auch der Bekanntheitsgrad von Mercedes gesteigert werden.

Aus der im Jahre 1926 entstandenen Daimler Benz AG und Chrysler ist im Jahre 1998 die DaimlerChrysler AG entstanden. 2007 hat sich die Daimler Benz AG mit Sitz in Stuttgart von Chrysler getrennt und firmiert seit dieser Zeit als Daimler AG. Die Daimler AG war die 1. global notierte AG und ist gleichzeitig auch Anbieter von Finanzdienstleistungen. Weitere Geschäftsbereiche (neben Mercedes Benz Cars und Daimler Financial Services) sind Daimler Trucks, Mercedes Benz Vans und Daimler Buses.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz

Zulassungsarten kurz erklärt:

Neuwagen ohne Zulassung:
Bei einem Neuwagen ohne Zulassung bekommt das Fahrzeug vor Auslieferung keinen Händlereintrag.
Es wird direkt auf den Endkunden zugelassen, somit sind Sie der Ersthalter.

Neuwagen mit Tageszulassung:

Bei einer Tageszulassung, wird das Fahrzeug vor Auslieferung auf den Händler/Großhändler zugelassen.
Dieses Verfahren beabsichtigt, dass der Händler eine Zulassungsprämie vom Hersteller erhält und dem Endkunden somit einen höheren Rabatt gewähren kann.

Neuwagen mit Kurzzeitzulassung:
Das Fahrzeug bekommt bei der Auslieferung eine Zulassung auf den Händler/Großhändler.
Dieses Verfahren beabsichtigt, dass der Händler eine Zulassungsprämie vom Hersteller erhält und dem Endkunden somit einen höheren Rabatt gewähren kann.
Der Unterschied bei einer Kurzzeitzulassung zu einer Tageszulassung liegt darin, dass das Fahrzeug für 3-6 Monate auf den Händler/Großhändler zugelassen werden muss.
Hierzu benötigt der Händler vor Auslieferung ihre Versicherungsdoppelkarte zwecks Zulassung, für die Ihnen keine Kosten enstehen. Sie holen das Fahrzeug zugelassen beim ausliefernden Händler ab. Das Fahrzeug wird vorher im Straßenverkehr nicht bewegt.
Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) und Teil 2 (KFZ-Brief), wird Ihnen bei der Übergabe und Bezahlung ausgehändigt.
Nach der angegebenen Haltedauer (3-6 Monate), melden sie das Fahrzeug auf sich um.
Die anfallende Kfz-Steuer wird Ihnen 1 zu 1 für den Zeitraum weitergereicht.


Finanzierung und Leasing
Den Mercedes Benz A Klasse Neuwagen können Sie günstig finanzieren oder Sie lassen sich durch unsere kompetenten Mitarbeiter ein attraktives Leasingangebot erstellen.

Autor: Timo Göttmann



© 2017 autorate24.de | Realisierung & Datenbank by Xonline GmbH, Aachen.



Die abgebildeten Logos und Bilder der verschiedenen Hersteller dienen ausschließlich zur Authentifizierung und sind Eigentum der jeweiligen Hersteller. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir kein Vertragshändler sind, sondern eine Vertriebsgesellschaft, die mit deutschen Vertragshändlern kooperiert. Die Fotos der abgebildeten Fahrzeugen zeigen Sonderausstattungen, die gegen Aufpreis erhältlich sind. Sie dienen nur der Illustration. Preisänderungen, Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.